Alexander (Thomas Niehaus) begegnet endlich der vermeintlich großen Liebe seines Lebens in Gestalt der Varietékünstlerin Paula Clarin (Aenne Schwarz). Als er nach Paulas plötzlichem Unfalltod ihre Familie kennenlernt, fühlt Alexander sich jedoch auch zu deren Schwester Marlene (Sarah Hostettler) hingezogen. Zunehmend verliert sich Alexander zwischen den beiden Frauen und zwei Lieben – einer imaginierten und einer echten.
Liebesdrama | 105’00“ | 2019
Buch & Regie Lena Knauss Szenenbild Christian Strang Bildgestaltung Eva Katharina Bühler Montage Julia Kovalenko Originalton & Tongestaltung Dominik Leube Oscar Stiebitz Musik Moritz Schmittat Produzenten Andrea Schütte Dirk Decker Produktion Tamtam Film GmbH
Peter (Florian Prokop) is being followed by killer bees, Elsa (Elisa Schlott) collects exotic flowers. To be together, they both have to overcome their fantasies. But what if love itself is nothing but fantasy?
englisch | fantasy romance comedy | 10’00“ | 2015
FILM AB!
Buch & Regie Clemens Roth Szenenbild Iris Schilhab Bildgestaltung Conrad Lobst Montage Julia Kovalenko Tongestaltung Johannes Kunz Musik Nicolai Krepart Producer Charles E. Breitkreuz Helena Hofmann Produktion Filmakademie Baden-Württemberg
40. Toronto International Film Festival 2015 | CA
Best Short Montelupo International Independent Film Festival 2015 | IT
29. Braunschweig International Film Festival 2015 | GER
Aesthetica Short Film Festival 2015 | UK
Special Jury Prize for Outstanding Directing 38. Denver Film Festival 2015 | USA
Crystal Palace International Film Festival 2015 | UK
28. Exground Filmfest 2015 | GER
Audience Award & Best Shortfilm kurzsuechtig 2015 | GER
6. Sound & Image Challenge Festival 2015 | CN
38. Poitiers Film Festival 2015 | FR
20. Filmschau Baden-Württemberg 2015 | GER
13. Bogoshorts – Bogotá Short Film Festival 2015 | CO
6. Filums’16 Int’l Film Festival 2016 | PK
Innovation Award 17. Landshuter Kurzfilmfestival 2016 | GER
24. Internationales Filmfestival Contravision 2016 | GER
18. Memminger Kurzfilmnacht Mauflimmern 2016 | GER
4. Headwaters Film Fest 2016 | USA
11. Kinoki Int’l Film Festival 2016 | MX
6. Capital City Film Festival 2016 | USA
Phoenix Film Festival 2016 | USA
Taglia Corti 2016 | IT
Sci-Fi-London – The London Int‘l Festival of Science Fiction and Fantastic Film 2016 | UK
Best Student Film 8. Film Score and Scruffy City Film & Music Festival 2016 | USA
Future Film Festival 2016 | IT
9. Philadelphia Independent Film Festival 2016 | USA
4. Changing Perspectives Int’l Short Film Festival 2016 | TR
2. A Long Week Of Short Films Festival Shanghai 2016 | CN
8. Film Fest Petaluma 2016 | USA
13. Neisse Filmfestival 2016 | GER
Film Leben Festival 2016 | GER
1. World Festival Of Emerging Cinema 2016 | TT
11. Hoboken Int’l Film Festival 2016 | USA
20Min|Max International Shortfilmfestival 2016 | GER
7. Annual New Media Film Festival 2016 | USA
39. Norwegian Short Film Festival 2016 | NO
7. Hyart Film Festival 2016 | USA
Youth Jury Award – Best Short Film 9. Intern. Film Festival for Children and Youth – Kinoclub 2016 | PL
Cryptshow Festival 2016 | ES
23. Openeyes Filmfest 2016 | GER
6. Postira Seaside Film Festival 2016 | HR
31. Alpinale – Kurzfilmfestival Open Air 2016 | AUT
9. Filmzeitkaufbeuren 2016 | GER
Lunartis Award Best Graduate Film Videomedeja International Video Festival 2016 | SRB
11. Long Night of German Short Films at Molodist Kyiv Iff 2016 | UKR
Best Fiction Film 3. Pigrecozen Filmfest 2016 | IT
15. Reggio Film Festival 2016 | IT
Board of Directors Award North Carolina Film Awards 2016 | USA
Best Director Fiction Coins Film Festival 2017 | LK
Wiesenflimmern 2018 – Open Air Kurzfilmfest Fulda 2018 | GER
FBW (Deutschen Filmbewertungsstelle): Prädikat: ‚Besonders Wertvoll‘
Als der verwitwete Fockebernd (Thomas Balou Martin) im Wald einen Baum fällt, findet er im heimatlosen Efeuwesen Waldi (Marco Albrecht) einen Freund, der ihm über seine Einsamkeit hinweghilft. Doch schon bald muss Fockebernd feststellen, dass es keinen Sinn hat, sich an einen Moment zu klammern – wie der Efeu an seinen Baum.
Drama | 20’00“ | 2013
FILM AB!
Buch & Regie Clemens Roth Szenenbild Yvonne Leuze Bildgestaltung Conrad Lobst Montage Julia Kovalenko Originalton Luis Schöffend Tongestaltung Hendrik Bleier Musik Nicolai Krepart Producer Johannes Jancke Michaela Edl Produktion Filmakademie Baden-Württemberg
Portiers Film Festival 2014 | FR
Filmz 2014 | GER
Audience Award ISFVF BEijing Film Academy 2014 | CN
MFSF Písek 2014 | CZ
Filmzeitkaufbeuren 2014 | GER
zoom Kino – Kurzfilmabend 2014 | GER
Best Shortfilm Neisse Film Festival 2014 | GER
kurzsüchtig 2014 | GER
Cellu L’Art 2014 | GER
36. Max-Ophüls Preis 2015 | GER
Benni, heißt eigentlich Bernadette (Helena Zengel). Aber wehe, jemand nennt sie so! Das zarte Mädchen mit der wilden Energie ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Wo sie hinkommt, fliegt sie wieder raus – und legt es auch darauf an. Jugendamtmitarbeiterin Frau Bafané (Gabriela M. Schmeide) versucht alles, um ein dauerhaftes Zuhause für die Neunjährige zu finden. Mithilfe von Anti-Gewalt-Trainer Micha (Albrecht Schuch) greift sie zu ungewöhnlichen Methoden, um Benni eine bessere Eingliederung zu ermöglichen. Aber Benni will nur eins: wieder bei Mama wohnen. Doch ihre Mutter Bianca (Lisa Hagmeister) hat Angst vor ihrer eigenen Tochter.
Drama | 118’00“ | 2019
FILM AB!
Buch & Regie Nora Fingscheidt Szenenbild Marie-Luise Balzer Bildgestaltung Yunus Roy Imer Montage Stephan Bechinger Julia Kovalenko Originalton Corinna Zink Jonathan Schorr Tongestaltung Dominik Leube Oscar Stiebitz Musik John Gürtler Produzenten Peter Hartwig Jonas Weydemann Jakob D. Weydemann Co-Produzentin Frauke Kolbmüller Produktion kineo Filmproduktion Weydemann Bros. Co-Produktion Oma Inge Film ZDF Das kleine Fernsehspiel Weltvertrieb Beta Cinema
Silberner Bär Alfred-Bauer-Preis 69. Internationale Filmfestspiele Berlin 2019 | GER
Beste Regie Sofia International Filmfestival 2019 | BG
Crossing Europe Filmfestival Linz 2019 | AUT
Hauptpreis Fliegender Ochse | Förderpreis der DEFA Stiftung | Beste Musik- und Tongestaltung | FIPRESI-Award Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2019 | GER
Der junge Stasik (Ishtvan Nekrasov) wächst in einem ukrainischen Dorf auf, während seine Eltern in Westeuropa arbeiten. Nun wollen sie ihren Sohn zu sich holen. Doch Stasik ist heimlich verliebt in seinen besten Freund Vassili (Tigran Petrosyan). Jetzt muss er eine Entscheidung treffen, die seine Zukunft bestimmen wird.
russisch | Drama | 08’00“ | 2018
FILM AB!
Buch Driton Sadiku Regie Clemens Roth Szenenbild Ercan Aldirmaz Bildgestaltung Martin L. Ludwig Montage Julia Kovalenko Originalton Pauline Anglada Tongestaltung Claudio Demel Musik Nicolai Krepart Producer Joaquin Lora Jimenez Ulysse Kelbert Produktion Filmakademie Baden-Württemberg | SWR | arte | La Fémis
Wendland Shorts 2018 | GER
39. Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2018 | GER
Merlinka Festival 2018 | SRB
Filmstrip International Film Festival 2018 | RO
Französische Filmtage Dresden 2018 | GER
15. Neisse Film Festival 2018 | GER
Der pensionierte Schauspieler Grischa (Boris Ahanov), Vorsitzender des Sowjetischen Veteranenclubs in Or Akiva, spielt die größte Rolle seines Lebens: In Wahrheit hat er keinen einzigen Tag an der Front gekämpft. Während der Vorbereitungen für die Siegesparade am 9. Mai droht sein Geheimnis aufzufliegen, als er wegen seiner falschen Vergangenheit erpresst wird.
russisch hebräisch | Tragikomödie | 26’00“ | 2016
FILM AB!
Buch Agnia Galesnik Regie Tatjana Moutchnik Bildgestaltung Falko Lachmund Montage Julia Kovalenko Tongestaltung Frank Schubert Musik Max Clouth Producer Tobias Hollmann Anna Sokolov Produktion Filmakademie Baden-Württemberg | Sam Spiegel Film & Television School
Cannes Short Film Corner 2016 | FR
38. Max-Ophüls Preis 2017 | GER
Парижские Сезоны / Les Saisons Parisiennes 2017 | RU